Schlagwort-Archive: bücher

Nicht mein Jahr

Hallo meine Lieben,

wie ihr sicher mitbekommen habt, ist es um mich sehr ruhig geworden. Das liegt zum einen an der fiesen Leseflaute dich mich mehrere Monate fest im Griff hatte. Von meinem #18für2018 habe ich gerade mal ein Buch bisher geschafft *Asche auf mein Haupt* ja ihr habt richtig gelesen 1 Buch. Die Mischung die ich mir für diese Liste zusammen gestellt habe, muss ich sagen gefällt mir nicht. Warum? Das kann ich euch noch nicht mal sagen. Vielleicht möchte ich mich nicht zum lesen zwingen oder nicht jedem Trend hinterher rennen. Oder wie seht ihr das?  Ich muss aber auch ehrlich gestehen, dass mir die Zwangs Pause gut getan hat.

So konnte ich mich wieder auf wichtige Sachen konzentrieren. Und mir darüber im klaren werden wo ich mit meinem Blog hin möchte. Ich habe für mich auch eine Entscheidung getroffen. Ich möchte in meinem eigenen Tempo lesen. Klar ist es sicherlich förderlich so viele Bücher wie möglich zu lesen um seinen Lesern so viel Content wie möglich zu bieten. Doch es bringt nichts sich selber unter Druck zu setzten. Wo bleibt da noch der Spaß?Auch merke ich das sich mein Lesegeschmack gerade wieder einmal sehr verändert. So werde ich demnächst mein erstes Kinderbuch lesen. Viel lieber möchte ich ein breites Spektrum an Genres anbieten. Des weitern wird es hier in Zukunft nicht nur Beiträge zum Thema Bücher geben, sondern auch zu anderen Themen. Ich denke das dies eine gute Mischung ist, die euch gefallen könnte. Über Feedback eurer Seits würde ich mich sehr freuen. Nun wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende

Eure Nicky

Loading Likes...

Leseeindruck von Meeresgold: Versprechen der See

Hallo meine Lieben,

Quelle: Amazon

Heiraten, Kinder kriegen und die brave Gattin spielen – unter der strengen Hand ihrer Eltern hat Lucia es nicht leicht. Gefangen in den Zwängen der Gesellschaft soll sie einen Mann heiraten, den sie noch nie gesehen hat. Als mitten in der Zeremonie Piraten die Hochzeit überfallen, findet die junge Braut sich im Auge des Sturmes wieder.

Entführt von den Feinden ihres Vaters steht Lucia nur der Sohn des Käptn’s zur Seite. Benjamin soll ihr Leben schützen, während er zwischen blutigen Kämpfen und der tosenden See seine eigenen Pläne verfolgt. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass der Schlüssel zu seiner Rache sein Herz im Sturm erobert …    Quelle: Amazon

heute möchte ich mit euch über das E-Book Meeresgold: Versprechen der See von Katelyn Erikson sprechen. Ein Dank geht an die Netzwerk Agentur Bookmark die mir freundliches dieses als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Ich muss ehrlich sagen, dass mich der Klappentext neugierig gemacht hat. Und nachdem mich meine Leseflaute fest im Griff hatte, dachte ich mir warum probierst du es nicht einfach. Und ich muss echt sagen das mich dieses E-Book aus der Leseflaute geholt hat.

Ich finde das Cover wirklich wunderschön. Und es spiegelt sehr gut die Hauptprotagonistin Lucia wieder.

Die beiden Hauptprotagonisten Lucia und Benjamin sind gut ausgearbeitet und ich konnte mich gut mit ihnen identifizieren. Der Schreibstil ist abwechselten aus der Sicht der beiden geschrieben, der Stil ist flüssig. Was mich gestört hat das die Umgebungen der einzelnen Szenen gut ausgearbeitet waren, jedoch noch etwas mehr tiefe verdient hätten. Dafür kam es mir so vor als seinen die blutigen Kampfszenen um so mehr ausgearbeitet worden. Und diese an manchen Szenen echt Grenzwertig waren gerade was das die jungen Leser betrifft.

Leider wurde ich als Leserin am Ende des Buches mit offenen Fragen stehen gelassen. Ob es wohl noch eine Fortsetzung geben wird?

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende

Eure Nicky

Loading Likes...

Autoreninterview mit Vanessa Schöche

Guten Abend meine Lieben,

heute möchte ich euch die Autorin von Joeleen-Vergeltung im Interview vorstellen. Sie auch ist auch die Gründung des Vajona Verlag der dieses Jahr gegründet wurden ist. Ihr habt auch die Möglichkeit bei dem Interview des Verlages etwas zu gewinnen den Link zu diesen Beitrag findet ihr hier. Nun kommen wir zum Interview.


Nicky´s Buchecke: Woher kommst du?                                                                                                  

Vanessa Schöche: Ich komme aus einem klitzekleinen 34-Personen-Örtchen im Vogtland. Nachdem es mich viele Jahre beruflich durch Deutschland „getrieben“ hat, führte es mich trotzdem ins Vogtland zurück. Seit 2017 lebe ich in Oelsnitz.


Nicky´s Buchecke: Dein erstes Buch »Joeleen – Vergeltung« ist dieses Jahr erschienen. Wie war es für dich das Buch in Händen zu halten?

Vanessa Schöche: Ich beschäftige mich nun schon seit 4 Jahren mit der Geschichte rundum Joeleen. Natürlich war es ein wunderschönes Gefühl, als ich das erste, fertige Exemplar in den Händen hielt. Meine Fingerspitzen kribbelten und mein Herz tobte. Es ist vergleichbar mit einem Geschenk, das man sich schon Jahre wünscht. Welches dann auch endlich verpackt vor einem liegt und nur noch geöffnet werden muss.


Nicky´s Buchecke: Was hörst du für Musik?

Vanessa Schöche: Zwei Bands, die mich in guter Hinsicht beeinflusst haben, sind Imagine Dragons und Coldplay. Und dennoch bewegt mich die Musik von Joris bis ins Blut.


Nicky´s Buchecke: Wirst du dieses Jahr auf Buchmessen sein?

Vanessa Schöche: Ja, dieses Jahr bin ich auf der BuchBerlin.


Nicky´s Buchecke: Welches Büchergenre liest du selber gern?

Vanessa Schöche: Ich lese sehr gern Fantasyromane. Ab und an mogelt sich aber ein Liebesroman, eine Biographie oder ein Krimi durch. 🙂


Nicky´s Buchecke: Hast du eine/n Lieblingsautor/in?

Vanessa Schöche: Ich glaube es kommt nicht überraschend, wenn ich sage, dass J.K. Rowling viel ins Rollen gebracht hat. Sie ist eine überaus begnadete Autorin. Zudem habe ich Die Twilight Saga von Stephenie Meyer regelrecht verschlungen. Auch die Bücher von Nicholas Sparks und Sebastian Fitzek füllen einen Teil meines Bücherregals.


Nicky´s Buchecke: Hast du einen Lieblingsplatz an dem du gerne schreibst?

Vanessa Schöche: Ich habe so viele Orte, an denen ich meiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Manchmal reicht mir die Couch, manchmal setze ich mich ins Grüne oder ans Wasser. Egal wo, freier Kopf schafft neue Ideen.


Nicky´s Buchecke: Der Markt an Autoren ist groß, wie ist es für dich als Jungautorin?

Vanessa Schöche: Ehrlich gesagt, habe ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht. Von Anfang an verfolge ich meine ganz eigenen Ideen und mein ganz eigenes Konzept, das an keinen Autor angelehnt ist.

Das Schreiben macht mir nicht nur Spaß. Es ist auch meine größte Leidenschaft. Und wenn ich nur eine handvoll Personen mit meiner Geschichte erreichen kann, erfüllt mich das. Fakt ist, viele Autoren haben ein großes Talent und jeder von ihnen schreibt auf seine Art und Weise außergewöhnlich.


Ich hoffe euch hat das Interview gefallen. Über Feedback von euch würde ich mich sehr freuen.

Eure Nicky

Loading Likes...

Interview mit dem Vajona Verlag

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch den dieses Jahr neu gegründeten Verlag im Interview vorstellen. Ich habe die Verlegerin beim stöbern auf Facebook kennen gelernt. Und wisst ihr was noch toll ist. Ihr könnt am Ende dieses Interview etwas tolles gewinnen. Was es sein wird erfahrt ihr von der Verlegerin Vanessa Schöche.

Nun kommen wir aber zum Interview:


Nicky´s Buchecke: Wann wurde der Verlag gegründet?

Vanessa Schöche: Der Vajona Verlag wurde 2018 gegründet. Er ist also noch sehr frisch im Geschäft.

Nicky´s Buchecke: Was hat dich dazu bewogen deinen eigenen Verlag zu gründen?

Vanessa Schöche: Den Vajona Verlag habe ich in allererster Linie für mich gegründet. Er ist mein Weg, meine Buchreihe in die Welt zu bringen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. In zweiter Hinsicht ist der Vajona Verlag, wie auch die Buchreihe »Joeleen«, ein absolutes Herzensprojekt. Vielleicht ergibt sich irgendwann einmal die Gelegenheit den Vajona Verlag zu vergrößern, um weiteren (Newcomer-)Talenten die Chance zu geben, ihr Buch erfolgreich in die Welt zu bringen!

Nicky´s Buchecke: Du bist Verlegerin und Autorin, wie schaffst du das alles?

Vanessa Schöche: Neben meinem Hauptberuf läuft das ehrlich gesagt alles von ganz allein. Ich widme mich unterm Tag meinen Job als Außenwirtschaftlerin und entspanne am Abend mit dem Schreiben meines Buches oder mit dem Bearbeiten anfallender Tätigkeiten, dem Vajona Verlag betreffend. Für mich ist es kein Stress, sondern Entspannung. Und das beizubehalten steht für mich an erster Stelle.

Nicky´s Buchecke: Warst du schon mal an einem Punkt an dem dir alles zu viel geworden ist?

Vanessa Schöche: Niemals.

Nicky´s Buchecke: Wird der Vajona Verlag dieses Jahr auf Messen vertreten sein?

Vanessa Schöche: Der Vajona Verlag wird jedes Jahr auf der Leipziger Buchmesse und der BuchBerlin vertreten sein.

Nicky´s Buchecke: Ist der Verlag für alle Genres offen?

Vanessa Schöche: Im Moment veröffentliche ich nur meine Fantasy-Buchreihe »Joeleen« über den Vajona Verlag. Ich kann mir aber auch vorstellen in Zukunft andere Genres unter meinem Verlag zu veröffentlichen.


Nun kommen wir zum Gewinnspiel:

Warum möchtet ihr dieses Gewinnspiel gewinnen?

Schreibt dies unter diesen Beitrag oder auf den Kanälen Facebook,Twitter oder Instagram jeder Kommentar wird als ein Los gezählt.Ihr habt bis zum 31.08.2018 um 18 Uhr zeit. Gewinnen könnt ihr Signierte Charakterkarten und ein Medaillon von Talera.

Teilnahmebedingungen:

  • Ihr müsste 18 Jahre alt sein,seit ihr das nicht braucht ihr die Erlaubnis eurer Eltern
  • Teilnahme nur innerhalb Deutschlands
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Ihr erhaltet den Gewinn von Vanessa Schöche

Und nun wünsche ich euch viel Glück und noch einen schönen rest Sonntag.

Eure Nicky

 

 

 

Loading Likes...

Verfolgung- Die Kinder der Götter von Aurelia Velten

Hallo meine Lieben,

Copyright by Hippomonte Publishing

heute möchte mit euch über das neu erschienene E-Book “Verfolgung- Die Kinder der Götter” von Aurelia Velten sprechen. Dieses habe ich vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen, dafür möchte ich mich bedanken. Ich werde hier nicht den Inhalt wieder geben. Da ich der Meinung bin das der Klappentext sehr aussage kräftig ist. Da dies das zweite Buch der Reihe die Kinder Götter ist, kann es unabhängig vom ersten Teil gelesen werden. Ich empfehle euch jedoch den ersten Teil zu lesen. Da er einige wichtige Passagen enthält die für den zweiten Teil wichtig sind. Zunächst einmal muss ich sagen das ich zum Anfang des Buches doch etwas verwirrt war, da ich in eine Szene hinein geworfen wurde die sich erst im laufe des Buches aufklärt. Der Schreibstil von Aurelia Velten ist sehr flüssig, die Charaktere sind gut ausgearbeitet. An vielen stellen des Buches musst ich lachen. Jedoch muss ich auch sagen, das ich von dem Buch etwas enttäuscht bin. Die Story an sich ist gut, nur leider gibt es einzelnen Szenen die für mich eher in einen Krimi gehören als in ein Liebesroman, dass stört meiner Meinung nach ein bisschen die Handlung. Meiner Meinung nach gibt es in dem Buch noch eine ungeklärte Stelle. Ich hoffe das diese in den weiteren Bändern geklärt wird. Leider gibt es zum Ende des Buches noch einen Cliffhanger. Ich bin sehr gespannt wie es in den nächsten Teilen weiter geht.

Eure Nicky

Loading Likes...

Neuer/alter Blog

Hallo meine Lieben,

so nun habe ich es getan. Die alte Seite nickysbuchecke.blog.com ist nicht mehr zu erreichen. Nun erreicht ihr die neue Seite nur noch hier drüber. Und da habe ich auch gleich eine Frage an euch. Habt ihr Wünsche, Vorschläge oder Ideen für die neue Seite?

Wenn ja welche? Ich bin offen für eure Einfälle.

Ich möchte euch auch noch um etwas Geduld bitten, da sich die neue Seite noch im Aufbau befindet.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag.

Eure Nicky

Loading Likes...