Archiv der Kategorie: Leseeindrücke

Leseeindruck von Vampire, die bellen, beissen nicht

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch von meinem Leseeindruck von “Vampiere, die bellen, beissen nicht” von Christin Thomas aus dem Zeilengold Verlag berichten.

Doch hier erstmal der Klappentext:

Als die Privatdetektivin Caitlyn einen Routineauftrag annimmt, ahnt sie nicht, auf was sie sich einlässt. Statt einen untreuen Ehemann auf frischer Tat zu ertappen, stolpert sie in eine Welt jenseits ihrer Vorstellungskraft. Nicht nur dass Jonathan Green ihr Herz durcheinanderbringt, obwohl sie eigentlich auf ihn angesetzt ist. Nein, auf einmal wird Cait auch noch von einem mächtigen Vampir gejagt, der ein unerklärliches Interesse an ihr zeigt. Bald hat sie nur ein Ziel: überleben – um jeden Preis.

Mein Fazit:

Die Geschichte ist gut geschrieben wenn auch an manchen Stellen etwas schnelllebig. Begeistern konnte mich die Geschichte leider nicht. Während des Lesen war das Geheimnis schnell gelüftet. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet, wenn auch manchmal etwas oberflächlich. Für mich ein als eingefleischten Vampierfan war dieses Buch etwas entäuscht, da ich nicht auf meine Kosten gekommen bin. Kurz gesagt eine nette Geschichte für zwischen durch.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend

Eure Nicky

 

Loading Likes...

Leseeindruck zu Die Geheime Drachenschule von Emily Skye und Pascal Nöldner

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich mit euch über meinen Leseeindruck sprechen.

 

Die Insel Sieben Feuer gibt es nicht. Die geheimnisvolle Wolkenburg gibt es nicht. Und Drachen schon mal gar nicht. Davon war Henry immer überzeugt. Bis jetzt. Denn plötzlich soll er dazu auserwählt sein, ein Drachenreiter zu werden! Ehe er sich versieht, sitzt Henry in einem Wasserflugzeug auf dem Weg zu der sagenumwobenen Insel. Dort gibt es sie wirklich: Drachen! Echte, ziemlich furchterregende Drachen. Und Henry soll auf einem von ihnen reiten. Blöd nur, dass er sich ausgerechnet ein besonders mürrisches Exemplar ausgesucht hat. Wird er das Band zu seinem Drachen trotzdem knüpfen?

 

Der Klappentext hat mich wirklich sehr angesprochen. Obwohl dies ein Kinder und Jugendbuch ist und ich dieses Genre noch nicht gelesenen hatte. Gefällt es mir sehr gut.

Buchausschnitt

Das Cover hat mich im ersten Moment sehr an Harry Potter und der Feuerkelch erinnert. Auch sind mir beim Lesen einige Ähnlichkeiten aufgefallen. Doch schafft es die Autorin eine ganz eigene Geschichte zu erzählen. Die Protagonisten sind alle sehr gut ausgearbeitet so das ich mich mit ihnen identifizieren konnte. Die Geschichte ist sehr fesselt. Der Schreibstil flüssig. An einigen Stellen musste ich schmunzeln.

Buchausschnitt

Was mir besonders gut an dem Buch gefällt sind die liebevollen Zeichnungen, sowie das kleine Drachenlexikon  von William Mayweed. Das brachte mir die einzelnen Drachen noch näher. Die Geschichte vermittelt sehr gut die Themen Freundschaft, Zusammenhalt und das man auch mal über seinen Schatten bringen sollte und um Hilfe zu bitten. Alles im allen ein sehr gelungen Buch welches aus dem Bastei Lübbe Baumhaus Verlag stammt. Gerne würde ich mehr von der Drachenschule lesen wollen.

 

Ich hoffe euch hat der Leseeindruck gefallen und ihr lasst mir euer Feedback da.

Eure Nicky

Loading Likes...

Leseeindruck von Meeresgold: Versprechen der See

Hallo meine Lieben,

Quelle: Amazon

Heiraten, Kinder kriegen und die brave Gattin spielen – unter der strengen Hand ihrer Eltern hat Lucia es nicht leicht. Gefangen in den Zwängen der Gesellschaft soll sie einen Mann heiraten, den sie noch nie gesehen hat. Als mitten in der Zeremonie Piraten die Hochzeit überfallen, findet die junge Braut sich im Auge des Sturmes wieder.

Entführt von den Feinden ihres Vaters steht Lucia nur der Sohn des Käptn’s zur Seite. Benjamin soll ihr Leben schützen, während er zwischen blutigen Kämpfen und der tosenden See seine eigenen Pläne verfolgt. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass der Schlüssel zu seiner Rache sein Herz im Sturm erobert …    Quelle: Amazon

heute möchte ich mit euch über das E-Book Meeresgold: Versprechen der See von Katelyn Erikson sprechen. Ein Dank geht an die Netzwerk Agentur Bookmark die mir freundliches dieses als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Ich muss ehrlich sagen, dass mich der Klappentext neugierig gemacht hat. Und nachdem mich meine Leseflaute fest im Griff hatte, dachte ich mir warum probierst du es nicht einfach. Und ich muss echt sagen das mich dieses E-Book aus der Leseflaute geholt hat.

Ich finde das Cover wirklich wunderschön. Und es spiegelt sehr gut die Hauptprotagonistin Lucia wieder.

Die beiden Hauptprotagonisten Lucia und Benjamin sind gut ausgearbeitet und ich konnte mich gut mit ihnen identifizieren. Der Schreibstil ist abwechselten aus der Sicht der beiden geschrieben, der Stil ist flüssig. Was mich gestört hat das die Umgebungen der einzelnen Szenen gut ausgearbeitet waren, jedoch noch etwas mehr tiefe verdient hätten. Dafür kam es mir so vor als seinen die blutigen Kampfszenen um so mehr ausgearbeitet worden. Und diese an manchen Szenen echt Grenzwertig waren gerade was das die jungen Leser betrifft.

Leider wurde ich als Leserin am Ende des Buches mit offenen Fragen stehen gelassen. Ob es wohl noch eine Fortsetzung geben wird?

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende

Eure Nicky

Loading Likes...

Verfolgung- Die Kinder der Götter von Aurelia Velten

Hallo meine Lieben,

Copyright by Hippomonte Publishing

heute möchte mit euch über das neu erschienene E-Book “Verfolgung- Die Kinder der Götter” von Aurelia Velten sprechen. Dieses habe ich vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen, dafür möchte ich mich bedanken. Ich werde hier nicht den Inhalt wieder geben. Da ich der Meinung bin das der Klappentext sehr aussage kräftig ist. Da dies das zweite Buch der Reihe die Kinder Götter ist, kann es unabhängig vom ersten Teil gelesen werden. Ich empfehle euch jedoch den ersten Teil zu lesen. Da er einige wichtige Passagen enthält die für den zweiten Teil wichtig sind. Zunächst einmal muss ich sagen das ich zum Anfang des Buches doch etwas verwirrt war, da ich in eine Szene hinein geworfen wurde die sich erst im laufe des Buches aufklärt. Der Schreibstil von Aurelia Velten ist sehr flüssig, die Charaktere sind gut ausgearbeitet. An vielen stellen des Buches musst ich lachen. Jedoch muss ich auch sagen, das ich von dem Buch etwas enttäuscht bin. Die Story an sich ist gut, nur leider gibt es einzelnen Szenen die für mich eher in einen Krimi gehören als in ein Liebesroman, dass stört meiner Meinung nach ein bisschen die Handlung. Meiner Meinung nach gibt es in dem Buch noch eine ungeklärte Stelle. Ich hoffe das diese in den weiteren Bändern geklärt wird. Leider gibt es zum Ende des Buches noch einen Cliffhanger. Ich bin sehr gespannt wie es in den nächsten Teilen weiter geht.

Eure Nicky

Loading Likes...

Leseeindruck “Seelensplitter” von Stephanie Pinkowsky

Hallo meine Lieben,

ich wünsche euch einen schönen Sonntag. Heute möchte ich euch meinen Leseeindruck von “Seelensplitter” von Stephanie Pinkowsky mitteilen.

Als erstes möchte ich mich herzlich bei Stephanie bedanken, die mir ihr Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Ich muss sagen das ich während des Lesens echt am zweifeln war ob ich, dass Buch weiter lesen möchte. Da es mich nicht so recht überzeugen konnte. Da es in dem Buch eine für mich moralische nicht vertretbare Stelle gab. Doch ich habe dem Buch eine zweite Chance gegeben. Und muss sagen das es mich positiv Überrascht hat.

Ich habe echt sehr mit den Protagonisten mitgefiebert. Das leben der jungen Helene Ferber ist nicht einfach. Und sie erlebt einen Schicksalsschlag nachdem anderen. Was die Autorin wunderbar rüber bringt, ist das es egal wie schwer das Leben mal ist man nie aufgeben soll. Ich bewundere die Hauptprotagonistin echt für Ihre Stärke. Es war wirklich eine echte Achterbahn der Gefühle.

Da dieses Buch mit seinen 322 Seiten relativ dünn ist, ist es ein wunderbares Buch für zwischen durch.

Ich freue mich sehr noch mehr von Stephanie Pinkowsky zu lesen. Und nun stelle ich euch noch das Cover und den Klappentext von “Seelensplitter” vor.


Verlagscover

Die junge Schauspielerin Helene Ferber besitzt alles, wovon andere nur träumen können: Perfektes Aussehen, eine hervorragende Karriere und ein ansehnliches Vermögen.

Doch dann legt sich ein finsterer Schatten über den sogenannten Blonden Engel. Eine verbotene Liebe, an der sie zu zerbrechen droht.

Ein gesellschaftlicher Tabubruch, dessen Enthüllung ihre gesamte Existenz vernichten kann.

 


Selfpublisher Cover

Welche Wege sucht sich ein Herz, wenn die Seele zu Eis gefriert? Die erfolgreiche Schauspielerin Helene, die zugunsten des Ruhmes in eine selbstzerstörerische Rolle gedrängt wurde, erstarrt innerlich immer mehr.
Vor dem Mann, den sie liebte, verbirgt sie ein tragisches Geheimnis. Nur in den Armen einer besonderen Frau fühlt sie sich noch lebendig. Getrieben von Sehnsucht und Schmerz beginnt eine schicksalhafte Affäre. Gestohlenes Glück, das von der Last der Schuld überschattet wird und jederzeit enden kann. Helene und ihre Geliebte sind untrennbar miteinander verbunden, nicht nur durch ihre Leidenschaft. Eine quälende Wahrheit, deren Verleugnung unmöglich ist.

Zur Erklärung bitte die Untertitel beachten.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend.

Eure Nicky

 

Loading Likes...

Leseeindruck zu “Mehr als Freundschaft”

Guten Morgen meine Lieben,

heute möchte ich mit euch über das E- Book „Mehr als Freundschaft“ von Katharina B. Gross aus dem Dead Soft Verlag vorstellen. Ich habe dieses E- Book zur Verfügung gestellt bekommen. Dafür möchte ich mich bedanken.


Nun aber zum E- Book:

Das Cover gefällt mir persönlich nicht. Da es mich nicht anspricht. Jedoch hat mich der Klappentext neugierig gemacht. Alles beginnt damit das sich Marco und Nils auf einem Volleyballplatz kennen lernen. Leider nicht unter den besten Voraussetzungen. Zwischen den beiden ensteht eine Freundschaft. Doch da ist mehr was die beiden zueinander hinzieht. Doch leider wie es in der heutigen Gesellschaft so ist, verbergen die beiden, dass sie ein Paar sind. Selbst die Freunde von Nils und Marco wissen nichts davon.  Marco seine Mutter ist alles andere als Glücklich darüber, dass ihr Sohn schwul ist. Die einzige die hinter Marco steht ist seine Schwester.

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Die versetzten Zeitsprünge sind wunderbar gelungen. Das Buch ist eine wunderbare Lektüre für zwischen durch. Ich war von der Geschichte sehr gefesselt. Ich freue mich mehr von der Autorin zu lesen.


51Ukg9hravL._SX350_BO1,204,203,200_.jpgKlappentext:

Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?

 

 

 

Ich hoffe euch hat der Leseeindruck gefallen und ihr lasst mir euer Feedback da.

Eure Nicky

Loading Likes...